Zugriffsprobleme auf eigenen Windows 10 FTP- oder Webserver nach Update

Ich betreibe auf meinem Windows PC einen eigenen internen Webserver und FTP Server. Nach dem letzten Windows Update auf 20H2 funktionierte der Zugriff aus dem internen LAN darauf nicht mehr. Die Fehlersuche begann… Der Fehler war so trivial, das man vielleicht gar nicht drauf kommen wird. Deshalb hier der Hinweis, woran es liegen könnte.

Damit ich aus meinem LAN auf den Windows Server Zugreifen kann muss in der Windows Firewall der Port für den Webzugriff und FTP-Zugriff freigeschaltet werden. Dies ist auch ein häufiger Fehler, wenn der Zugriff scheitert. So habe ich Port 21, 8080, 8081 und 8443 für eingehende Kommunikation freigeschaltet.

Wichtig ist hierbei das Profil. d.h. der Bereich aus dem Zugegriffen werden darf. Zur Auswahl stehen drei: Domäne, Privat und Öffentlich.

Ich hatte vor dem Windows Update nur den Bereich Privat freigegeben. Dann muss aber auch der Computer mit seinem Netzwerk (Ethernet oder WLAN) im Bereich Privat sein.

Der Zugriff aus dem internen LAN war somit möglich. Jetzt hat aber der Computer nach dem Update das Netzwerkprofil entweder neu erstellt oder geändert. Es war nun das öffentliche Profil hinterlegt. Für dieses Profil war meine Portfreigabe allerdings nicht freigeschaltet. Somit konnte ich nicht mehr auf den Web- oder FTP Zugreifen.

Die Suche nach dem Fehler hatte ich zuerst beim Internetinformationsdienste (IIS)-Manager begonnen und dort alles mögliche geändert und verstellt.

Die Lösung war natürlich simpel und einfach: Das Netzwerkprofil wieder auf privat stellen und alles funktioniert wieder. Alternativ die Portfreigaben auf alle Profile erweitern, so das der Zugriff auch möglich ist, wenn das Netzwerkprofil auf öffentlich steht.

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.