Aldi WLAN Küchenmaschine in Heimnetzwerk einbinden

Neues Spielzeug für unseren Haushalt. Die Aldi Küchenmaschine Ambiano mit WLAN Funktion. Per App gibt es hunderte von Rezepten, womit man die Küchenmaschine entsprechend steuern kann. Doof nur, das die WLAN Funktion der Küchenmaschine ein eigenes WLAN bildet, mit dem man das Handy immer wieder verbinden muss. Eine Einbindung in das eigene (vorhandene) WLAN ist nicht möglich. Oder vielleicht doch…

Das WLAN der Küchenmaschine ist wie ein kleiner Router, es sendet eine SSID aus die wie folgt aufgebaut ist: KM2017Wi-xxxxxx (wobei xxxxxx Werte von 000001 bis 999999 annehmen kann, je nach Maschine). Verbindet man nun das Handy mit dem WLAN erhält man folgende Netzwerkparameter:

IP-Adresse 10.10.100.150
Gateway: 10.10.100.254
Netmask: 255.255.255.0

Die Küchenmaschinen-App sucht beim Start immer nach der Gateway IP-Adresse auf Port 8899 um sich zu verbinden. Ich denke, das ist bei allen Maschinen gleich, sonst wüsste die App ja nicht wohin sie sich verbinden müsste.

Ok, dann sollte es ja auch egal sein, ob sich ein Handy mit der Maschine verbindet oder ein Router. Gesagt getan…

Meinen alten TP-Link Router mit dem aktuellen Openwrt bestückt und los geht es. Dort kann man ein WLAN als WAN-Verbindung einrichten, auf der anderen Seite im LAN des Router kann dann auf die WAN Seite zugegriffen werden. Ungefähr so sieht meine Konfiguration aus:

Küchenmaschine WLAN (10.10.100.254)-> WLAN WAN des TP-Link Routers (10.10.100.150) -> LAN des TP-Link Routers (192.168.2.1.)-> Heimnetzwerk Lancom Router (10.10.0.1)

Anbei die Screenshots aus dem TP-Link Router:

OpenWRT WLAN Scan Quelle: Screenshot
OpenWRT WLAN Auswahl Quelle: Screenshot
Netzwerk verbinden und Haken bei Replace wireless configuration Quelle: Screenshot
WLAN Konfiguration, abschließen mit Save & Apply Quelle: Screenshot
Netzwerk sollte verbunden sein Quelle: Screenshot
Übersicht mit IP-Adressen Quelle: Screenshot

Zusätzlich habe ich unter System -> Startup  den Dienst Firewall gestoppt und unter Netzwerk -> Interace -> LAN die IP-Adresse von 192.168.1.1 auf 192.168.2.1 geändert.

Um die dauerhafte Funktion sicherzustellen, sollte man in den Firewall Einstellungen den Zugriff von WAN auf Lan auf “accept” stellen, sonst kann es vorkommen das die Verbindung geblockt wird.

Anbei die Screenshots aus dem Lancom Router, der zentral in meinem Netzwerk arbeitet:  

Einrichten Internet Verbinung über Assistenten Quelle: Screenshot LanConfig
LAN Buchse auswählen, wo TP-Link Router angeschlossen wird Quelle: Screenshot LanConfig
Bei Internetanbieter IPOE auswählen Quelle: Screenshot LANConfig

Dhcp muss aktiviert bleiben.

Routing Tabelle ergänzen Quelle: Screenshot LANConfig
Firewall Eintrag ergänzen Quelle: Screenshot

Zum Schluss sollte es nun möglich sein, von jedem Gerät auf die Küchenmaschine zugreifen zu können.

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.