D-Link DSP-W115 mit Telekom Smart Home und IFTTT steuern

Auf der Suche nach einem Steckdosenadpter, welcher über Smart Home der Telekom (Qivicon) aber auch über IFTTT geschaltet werden kann, bin ich beim D-Link DSP-W115 fündig geworden.

In einem älteren Blogbeitrag habe ich beschrieben, wie ich meine Spülmaschine schalte. Leider konnte der Fritz!Dect Adapter nur 10 Ampere verkraften. Leider hat die Spülmaschine aber über 2500 Watt gezogen, so das er irgendwann durchgebrannt ist.

Zukünftig wollte ich aber einen Adapter haben, den ich mit meinem Smart Home System (Qivcon) schalten kann, trotzdem aber auch durch Solarview aktiviert werden kann, wenn die Sonne scheint.

Leider gibt es keine offizielle API für das Qivicon System, so das es nicht mit einem anderen System verknüpft werden kann. Deshalb ist wichtig, das der Adapter durch mehr als ein System ansteuerbar ist. Somit sah der WLAN Adapter von D-Link vielversprechend aus.

D-Link DSP-W115 Quelle: eigenes Foto

Der Aufbau sollte wie folgt erfolgen:
Qivicon -> DSP-W115 <- Mydlink <- IFTTT <-Solarview

Als erstes wurde der Adapter im mydlink Portal angemeldet. Von dort kann er über die App geschaltet werden.

myDlink App Quelle: Screenshot App

Als nächstes habe ich IFTTT mit mydlink verknüpft. Danach so eingerichtet, das der Adapter angeschaltet werden soll, wenn ein entsprechender Webhook angetriggert wird.
Die Webhooks sind quasi http Links, die einfach angesprochen werden können um Aktionen zu starten.

myDlink App Quelle: Screenshot App

In Solarview kann mit IPPower dieser Webhook Link angesprochen werden. Dazu einfach in der ippower_cfg.ini folgenden Eintrag ergänzen:
CmdEin=curl -X POST https://maker.ifttt.com/trigger/Dishwasher/with/key/123456790

Den eigentlichen Webhook Link kann man in der IFTTT App unter Webhooks generieren bzw. abschreiben.

IFTTT Quelle: Screenshot IFTTT App

Als nächsten Schritt soll die Anbindung an Qivicon Smart Home erfolgen. Eine Anleitung dazu gibt es hier. Link

WICHTIG: Eine Nutzung des Adapters mit mydlink und Smart Home gleichzeitig ist eigentlich nicht möglich. Hintergrund ist, dass die PIN auf dem Adapter nur mit Smart Home funktioniert, wenn der Adapter nicht bei mydlink registriert ist.
Die PIN wird durch die mydlink App geändert, es wird ein Token erstellt. Diesen Token zu ermitteln ist aber nicht so einfach.

In Github gibt es einen Eintrag, der sich mit dem Steuern über ein Phyton Script beschäftigt. Hier wird auch beschrieben, wie man den Token ausließt.

Eine Kurzfassung zum Token auslesen in deutsch gibt es auf der zweiten Seite…

Mit diesem Token kann man den Adapter beim Qivicon System anmelden. Dies sollte man aber über das MyQivicon Portal machen, da der Token recht lang ist und das am Handy abzutippen recht schwierig ist.

Hinweis: Grundsätzlich funktioniert es über die mydlink App immer, über die Smart Home App kommt ab und zu ein Fehler, das der Adapter nicht erreichbar ist. Auch der Token hat sich zwischenzeitlich mal geändert. Warum muss ich aber noch ergründen….

…. to be continued

Like
Like Love Haha Wow Sad Angry

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.